02 April 2013

[Rezension] Der Nachtzirkus - Erin Morgenstern

8 DREAMS left | leave a DREAM

Klapptext
Er kommt ohne Ankündigung und hat nur bei Nacht geöffnet: der Cirque des Rêves – Zirkus der Träume. Um ein geheimnisvolles Freudenfeuer herum scharen sich fantastische Zelte, jedes eine Welt für sich, einzigartig und nie gesehen. Doch hinter den Kulissen findet der unerbittliche Wettbewerb zweier verfeindeter Magier statt. Sie bereiten ihre Kinder darauf vor, zu vollenden, was sie selber nie geschafft haben: den Kampf auf Leben und Tod zu entscheiden. Doch als Celia und Marco einander schließlich begegnen, geschieht, was nicht vorgesehen war: Sie verlieben sich rettungslos ineinander. Von ihren Vätern unlösbar an den Zirkus und ihren tödlichen Wettstreit gebunden, ringen sie verzweifelt um ihre Liebe, ihr Leben und eine traumhafte Welt, die für immer unterzugehen droht.

Titel: Der Nachtzirkus; Autor: Erin Morgenstern; Seiten: 464; Verlag: Ullstein; ISBN: 9783550088742 ; Preis (gebundene Ausgabe): 18,99 Euro; Erscheinungsdatum: 15.03.2012



Dank des Klapptextes erwartete ich von dem Buch eine dramatische Liebesgeschichte, vielleicht ein bisschen wie Romeo und Julia, die eben in einem Zirkus spielt, doch das Buch war anders und viel viel mehr als das.

Der Einstieg ist sehr gut gewählt. Zu Beginn ist man nämlich selbst im Cirque de Reves - das Buch beginnt nämlich in der "Du"-Form und man kauft sich eine Eintrittkarte. Ein wirklich total passender Anfang. Auch später darf man immer wieder selbst den Zirkus betreten und hat wirklich fast das Gefühl man wäre dort.

Danach begegnet man den beiden Kontrahenten, der alte Zauberer Prospero und einen Mann, den man nur als Mr. A. H--- kennen lernt.
Diese vereinbaren einen Wettkampf mit Prosperos Tochter und einem Jungen, den A. H--- aus dem Waisenhaus geholt hat. Dies geschieht, al Celia und Marco noch kleine Kinder sind. Danach begleitet man die beiden über Jahrzehnte hinweg und kann beobachten wie sie sich entwickeln und stärker werden - mental aber auch in Hinblick auf ihren magischen Fähigkeiten.

Doch obwohl dem Buch ein Wettkampf-Gedanke zu Grunde liegt, bekämpfen sich die beiden nie öffentlich. Sie machen heimlich ihre Züge und mehrmals wird ihr Kampf wie ein Schachspiel beschrieben und dem kann ich nur zustimmen.

Auch kann man das Buch beim besten Willen nicht als Liebesroman bezeichnen. Ja, es gibt ein paar romantische Szenen, aber diese halten sich wirklich im Rahmen. Hauptartaktion des Buches ist definitiv der Zirkus. Als Leser ist man schon bei der Gründung dabei und erlebt, wie der Zirkus immer mehr wächst, besucht magische Orte und faszinierende Künstler. Die Autorin schafft es wirklich mit ihren Worten die Magie des Zirkus lebendig werden zu lassen und man bewegt sich wirklich gerne durch die Zelte und staunt zusammen mit den Besuchern über all die Wunder, die man entdecken kann.

Auch wenn ehrlich gesagt, nicht besonders viel spannendes passiert, die Magie des Zirkus hat mich echt gefesselt und ich konnte irgendwann gar nicht mehr aufhören zu lesen. Die Atmosphäre ist einfach einmalig und gerade die leisen Töne waren es schließlich, die mich komplett in diese etwas andere Welt haben eintauchen lassen.
Obwohl der Wettkampf erst am Ende in den Vordergrund rückt, wird dafür gesorgt, dass er dem Leser ständig präsent bleibt und man mit Celia und Marco mitfiebert, da beide das Kämpfen irgendwann leid sind, aber immer weiter machen müssen.
Etwas schade fand ich nur, dass der Funken bei Marcos und Celias Romanze bei mir nicht übergesprungen ist. So toll die Autorin bei ihrem Zirkus die Atmosphäre beschreiben kann, so schlecht schafft sie es, mich bei der Liebesgeschichte wirklich mit ihren Worten zu berühren. Mir fehlte einfach der Punkt, an dem man als Leser sagen konnte, aha, jetzt und deshalb haben sie sich verliebt und auch später fand ich ihre Begegnungen nicht so berührend, wie sie hätten sein  können. Ein kleiner Kritikpunkt, aber wenn das Buch als tragische Liebesgeschichte angepriesen wird, hätte das wirklich bessern sein müssen.

Lange Zeit weiß man als Leser nicht genau, worauf die Geschichte hinausläuft. Dann gegen Ende bekommt man eine Ahnung und wird aber doch vom tatsächlichen Ende überrascht, welches irgendwie dramatisch, etwas tragisch und doch romantisch ist. Die letzten Seiten verklingen sehr versöhnlich, auch wenn es in diesem Buch kein richtiges Happy-End gibt.


Ein tolles Buch, welches so ganz anders war, als ich erwartet hatte. Ich habe mich wirklich in die Atmosphäre verliebt und wäre noch weitere fünfhundert Seiten durch den Zirkus gewandert ohne mich zu langweilen. Etwas schade, dass die Liebesgeschichte mich nicht ähnlich begeistert hat, dafür war der Rest wirklich traumhaft-magisch.
Lesen sollten es alle, die auf leise, atmosphärische Worte stehen und die auch ohne spannungsgeladene Action auskommen können. Wer ein echten Liebesroman oder einen aufregenden Wettstreik sucht, sollte sich doch ein anderes Buch kaufen.

Stil: ♥♥♥♥♥ Charaktere: ♥♥♥♥
Humor: ♥♥ Gefühl: ♥♥♥
Spannung: ♥♥ Kreativität: ♥♥♥♥♥

Kommentare:

  1. Das Buch steht noch ungelesen in meinem Regal. Aber ich weiß trotzdem was du mit der fesselnen Zirkusatmosphäre meinst. Ich habe damals im Laden mal ins Buch reingeschmökert und war sofort gefangen von dem tollen Schreibstil. Nur leider habe ich es bis heute nicht geschafft "Nachtzirkus" tatsächlich zu lesen. Eine wirklich schöne Rezi, die mir jetzt doch irgendwie Lust auf das Buch macht - fragt sich nur, wann ich tatsächlich dazu kommen werde :)

    Liebe Grüße
    Reni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Solltest du auch wirklich irgendwann mal, finde, dass es sich lohnt :) Außerdem wäre ich auch auf deine Rezi gespannt ;)

      Löschen
  2. Oh ich kann dir zustimmen. Mich hatte es auch verzaubert. :) So wundervolle Beschreibungen. :))
    LG. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt, die Autorin hat es wirklich drauf. Kann sich manch einer noch ne Scheibe abschneiden ;)

      Löschen
  3. wow :) Das Buch wartet auch noch auf meinem SUB! Fabelhafte Rezi .smile. ich freu mich aufs Lesen :D
    Schöne Wochenmitte!! :))

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Solltest du auch bald mal lesen ;)
      Danke, wünsch ich dir auch :)

      Löschen
  4. Hach, alle schwärmen so von dem Buch - da freue ich mich schon auf's Hörbuch, dass noch bei mir rumliegt ;).
    Deine Rezi macht mir auf jeden Fall Lust darauf =).

    LG
    Charlie

    PS: Glückwunsch zum Lovelybooks-Lieblingsquote ;).

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. oh, als Hörbuch ist es bestimmt auch toll, wobei man auch gut dabei einschlafen kann :D

      Hast du mich wieder gestalkt oO :D
      Aber danke, ich freu mich so drüber und werd berichten, wenn das Paket angekommt :)

      Löschen