14 Februar 2014

[Aus dem Leben einer Studenten] Die Studententypen - Teil II

4 DREAMS left | leave a DREAM
 So und Teil II der Studententypen, die mir in meinem Studium schon so begegnet sind ;) Wer Teil I nachlesen möchte: *klick*

Typ 5: Der Dozenten-Schleimer
Dieser Typ ist eigentlich mit dem Lehrer-Schleimer gleichzusetzen. Er macht alles, was der Dozent sagt, lacht über JEDEN noch so schlechten Witz und stimmt dem Dozenten bei allem zu, selbst wenn der Dozent überhaupt nichts sagt, bei dem man zustimmen könnte.
In einem meiner Kurse gab es einen solchen Typ ernsthaft in einer solchen Ausprägung,das nicht nur der ganze Kurs sondern auch der Dozent irgendwann nur noch genervt war. Aber man konnte sie nicht bremsen, sie hat geredet und geredet und geredet... Es nahm kein Ende

Typ 6: Der Verpeilte
Dieser Typ wäre ohne Kommilitonen einfach aufgeschmissen, weil er einfach nie etwas mitbekommt und ziemlich viel auch wieder vergisst. Ein bisschen ist er Träumer, ein bisschen ist er einfach nur mega vergesslich und ein bisschen interessiert in das Studium auch nicht so.
Egal um was es geht, der Verpeilte bekommt das meiste zu spät mit oder durch nette Menschen, die ihn einfach kennen und ihm das wichtigste mehrmals sagen.
Ehrlich, ein bisschen würde ich mich auch zu diesem Typ zählen :D

Typ 7: Der Koffer-Mensch
Koffer-Menschen wohnen nicht in der Stadt, in der sie studieren, sie sind also quasi immer auf dem Sprung. Gehäuft fallen sie vor allem Donnerstags oder Freitags auf, wenn sie eigentlich schon in Gedanken zu Hause sind, aber die letzten Seminare noch absitzen müssen. Immer dabei: Ihr Koffer, damit sie direkt nach dem letzten Seminar zum nächsten Bahnhof rennen und den nächsten Zug nach Hause erwischen können. Die Koffer-Menschen trifft man übers Wochenende und während der Ferien nie in den Unistädten an.

Typ 8: Der Student, der nie da ist
Tja, dieser Typ an sich ist ein großes Mysterium und millionen Studenten fragen sich, gibt es ihn wirklich oder ist seine Existenz nur ein Gerücht. Man munkelt, man hat ihn in der ersten Semesterwoche in der Uni gesehen, in der Woche, in der man um die Plätze in den Kursen kämpfen muss, doch danach verschwand er auf mysteriöse Weise einfach wieder von der Bildfläche. Mit viel Glück taucht er am Ende des Semesters oder am Anfang des neuen wieder auf, aber manche bleiben einfach verschwunden... Definitiv ein Fall fürs FBI - oder auch nur ein Fall von Anwesenheitslistenmangel :D

Typ 9: "Wie ich aus meiner eigenen Erfahrung weiß"-Typ
In meinem Studiengang findet man häufig Leute, die meinen nach einem FSJ wüsste man gaaaaaaanz genau wie der Hase läuft, haben aber noch nie selbst unterrichtet, aber reden wie Menschen mit fünfzig Jahren Berufserfahrung. Ihre Sätze, die meist mit "Aus meiner Erfahrung heraus..." beginnen, sind manchmal ziemlich albern, manchmal auch einfach nur total falsch und meistens wünsche ich mir, die Leute wären einfach still. Leider interessiert es sie nicht, was ich  mir wünsche und so muss ich still meine Aggression ertragen, während sie vor sich hinschwafeln und meinen den Dozenten damit beeindrucken zu können.

Typ 10: Der Alleswisser
Der Alleswisser weiß einfach ALLES. Und mit alles, meine ich alles. Einen gibt es immer pro Vorlesung oder Seminar und zu Beginn meines Studiums war ich wirklich geschockt, weil ich dachte, alle wissen mehr als ich, bis ich irgendwann merkte, es gibt nur einen der mehr weiß als ich - und auch mehr als alle andere. Manchmal ist es gut, gerade wenn die Dozenten erwarten, dass eigentlich alle die Antwort wissen, manchmal ist es schlecht, weil die Dozenten denken, wir wüssten alle so viel. Auch sollte man sich überlegen, ob man mit dem Alleswisser eine Lerngruppe bilden möchte. Je nachdem kann es gut gehen und man kann sein Wissen wirklich erweitern oder aber man fühlt sich so dumm, dass man sein Studium hinschmeißen möchte.

Kommentare:

  1. Hallo,

    ich musste ja schon etwas lachen, da mir fast zu jedem Typ jemand eingefallen ist, den ich kenne xD

    Liebe Grüße
    Frau Wölkchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, is schon sehr klischee, aber trotzdem irgendwie was wahres dran :D

      Löschen
  2. Alleswisser sind wirkloch gruselig. Ich hatte letztes Jahr zwei solche Typen in meinem Geschichtskurs. Glücklicherweise wussten sie zwar alles, waren aber nicht in der Lage, das in einem übersichtlichen Text zu bringen oder sich kurzzufassen, weshalb der Rest des Kurses, der das draufhatte, trotzdem noch glänzen konnte :D.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. na das ist natürlich gut, sonst fühlt man sich wirklich schrecklich doof :D

      Löschen