03 März 2014

[Rezension] Das unerhörte Leben des Alex Woods - Gavin Extence

4 DREAMS left | leave a DREAM

Inhalt
Alex Woods ist zehn Jahre alt, und er weiß, dass er nicht den konventionellsten Start ins Leben hatte. Er weiß auch, dass man sich mit einer hellseherisch begabten Mutter bei den Mitschülern nicht beliebt macht. Und Alex weiß, dass die unwahrscheinlichsten Ereignisse eintreten können – er trägt Narben, die das beweisen.
Was Alex noch nicht weiß, ist, dass er in dem übellaunigen und zurückgezogen lebenden Mr. Peterson einen ungleichen Freund finden wird. Einen Freund, der ihm sagt, dass man nur ein einziges Leben hat und dass man immer die bestmöglichen Entscheidungen treffen sollte.
Darum ist Alex, als er sieben Jahre später mit 113 Gramm Marihuana und einer Urne voller Asche an der Grenze in Dover gestoppt wird, einigermaßen sicher, dass er das Richtige getan hat …

Titel: Das unerhörte Leben des Alex Woods Autor: Gavin Extence; Seiten: 480; Verlag: Limes ISBN: 978-3-8090-2633-4 ; Preis (Taschenbuch): 19,99 Euro; Erscheinungsdatum: März 2014



Gerade habe ich die letzte Seite gelesen und das Buch zugeschlagen und nun sitze ich hier glücklich, aber auch etwas etwas traurig, dass diese wunderschöne, außergewöhnliche Geschichte schon vorbei ist.

Zu Beginn der Geschichte lernen wir Alex kennen, der mit ziemlich viel Marihuana und einer Urne von der Polizei an der englischen Grenze herausgezogen wird. Man versteht als Leser wirklich gar nichts, doch Gott sei dank beschließt Alex uns die ganze Geschichte zu erzählen, beginnend mit seinem zehnten Lebensjahr.

Alex ist ein wunderbarer Erzähler. Nicht nur, dass er den Leser tatsächlich mit "Sie" anspricht und es deswegen wirklich so wirkt, als bekommt man die Geschichte von ihm erzählt, er schafft es auch alles mit einer perfekten Mischung aus Humor und Ernst zu erzählen.

Alex wird mit zehn Jahren von einem Meteoreiden getroffen und sein Gehirn wird dabei leider beschädigt. Doch obwohl sein Leben dadurch eine unangenehme Wendung nimmt und das ganze ein wirklich ernstes Thema ist, erzählt es Alex doch mit einer Leichtigkeit, dass man gar nicht merkt, wie ernst es eigentlich ist. Dieses Talent setzt sich im Laufe der Geschichte weiter fort und andere sehr ernste Themen werden mit einer Leichtigkeit vermittelt, bei der man trotzdem danach noch einmal über alles nachdenken muss.

Auch Mr. Peterson, der im Laufe der Geschichte eingeführt wird, ist ein, obwohl er das wirklich nicht will, sehr sympathischer Charakter, mit einer ernsten Vergangenheit. Leider hätte ich gerne noch etwas mehr von ihm erfahren, es blieb doch etwas oberflächlich.

Im Laufe der Geschichte bekommt Alex immer wieder einige Steine in den Weg gelegt, doch anstatt an ihnen zu verzweifeln, akzeptiert er sie und wächst an ihnen. Am Ende der Geschichte ist er ein ganz anderer und es ist wundervoll, seine Verwandlung mitlesen zu dürfen.

Ein paar Längen besitzt das Geschichte leider schon, gerade im Mittelteil passiert nicht besonders viel, aber das macht der spannende Anfang und das wirklich nachdenklich stimmende Ende weg.

Das Ende ist sowieso so eine Sache... Ich habe das Gefühl, dass "schön" oder "gut" definitiv das falsche Wort ist, um das Ende und das was passiert zu beschreiben, aber es war so passend. Es war berührend, aber nicht übertrieben dramatisch und hat dafür gesorgt, dass ich über manche Dinge nun noch einmal nachdenken werde.


Ein ungewöhnliches Buch über einen Jugendlichen, aber definitiv kein typisches Jugendbuch. Es berührt, ist aber trotzdem humorvoll. Der Protagonist ist mir sehr ans Herz gewachsen und gehört in die Kategorie, anders aber toll und er erzählt seine Geschichte so, dass man das Buch kaum aus der Hand legen kann.
Wer ein Buch über einen Jungen mit einem eigentlich schweren Leben, das er aber nicht sehr ernst nimmt, lesen möchte, darf gerne zuschlagen. Wer nach Action oder flache Unterhaltung sucht, sollte dann doch ein anderes Buch wählen.

Stil: ♥♥♥♥♥ Charaktere: ♥♥♥♥♥
Humor: ♥♥♥ Gefühl: ♥♥♥♥♥
Spannung: ♥♥ Kreativität: ♥♥♥♥♥


Vielen lieben Dank an den Limes-Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars. Kaufen? *klick*

Kommentare:

  1. Aaaahhh ich bin so gespannt auf Rezensionen zu diesem Buch! Deine Rezi ist gut gelungen, aber besonders die Art wie du dein Fazit schreibst gefällt mir außerordentlich. Schon allein auf Grund des Fazits steht für mich fest, dass ich das Buch unbedingt lesen muss.

    LG
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schön, dass dir meine Rezi gefällt :) Da mir das Buch, wie du vielleicht gemerkt hast, sehr gut gefallen hat, kann ich dir nur empfehlen es auch zu lesen, es macht sehr viel Spaß :)

      Löschen
  2. Tolle Rezi :))

    Ich hab doch mal getaggt, vll hast du ja Lust :)
    http://theloyalme.blogspot.de/2014/03/tag-das-beste.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön, mal schauen, eigentlich bin ich nicht so der Tag-Mensch, aber vll überkommt es mich die Tage ;)

      Löschen