24 Januar 2017

[31 Wochen, 31 Bücher] Ein Buch, das mich an jemanden erinnert

2 DREAMS left | leave a DREAM


Auch hier muss ich erst mal überlegen, aber immerhin gibt es hier ein paar zur Auswahl. Lust mitzumachen? Infos und die Fragen findet ihr hier.

Ein Buch, das mich an jemanden erinnert


Harry Potter und der Stein der Weisen - Joanne K. Rowling
Bis zu seinem elften Geburtstag glaubt Harry, er sei ein ganz normaler Junge. Doch dann erfährt er, dass er sich an der Schule für Hexerei und Zauberei einfinden soll – denn er ist ein Zauberer! In Hogwarts stürzt Harry von einem Abenteuer ins nächste und muss gegen Bestien, Mitschüler und Fabelwesen kämpfen. Da ist es gut, dass er schon Freunde gefunden hat, die ihm im Kampf gegen die dunklen Mächte zur Seite stehen.


Auch wenn Harry Potter eigentlich fast überall passen würde, hier passt es mal besonders gut. Dieses Buch erinnert mich an sehr viele Personen aus meiner Kindheit. Meine Freundinnen, mit denen ich die Bücher nachgespielt haben, mit denen ich gemeinsam die Hörbücher beim Malen oder Spielen gehört habe und mit denen wir mal unser eigenes Hörpsiel versucht haben zu machen :D Aber auch mit der Freundin meines Bruders bringe ich das Buch in Verbindung und mit der einen Mutter einer Freundin, die mir damals gesagt hat, ich soll das Buch mal lesen.

Mit welchem Buch verbindet ihr sehr viele Erinnerung an andere Menschen?

Kommentare:

  1. Hallo Lena,
    oh, das ist mal ein ganz besonders schöner Artikel <3
    Harry Potter ist glaube ich ein Buch, welches sehr viele Leser mit einer besonderen Person in Verbindung bringen. Wenn ich Harry Potter sehe muss ich an meine engste Freundin denken. Sie hat mich damals dazu gezwungen den ersten Band zu lesen. Ich habe immer gesagt: Ich kenne die Filme. Die Bücher brauche ich da nicht mehr. Sie hat mir dann den ersten Band geliehen und gesagt, dass ich ihn lesen müsste. :o)

    Es gibt einige Bücher in meinem Regal, die ich mit besonderen Menschen in Verbindung bringe. Einige, weil sie mir von eben diesen Personen geschenkt wurden, einige, weil sie mir von jemandem dringend ans Herz gelegt wurden. Auch bringe ich wenige Autoren mit Menschen aus meinem Umfeld in Verbindung, weil ich durch sie überhaupt auf diese Autoren aufmerksam geworden bin. Meinen ersten David Safier habe ich z.B. von meinem Mann geschenkt bekommen :o)

    Ganz liebe Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey :)

      Ja, ich glaube auch HP ist das Buch, was die meisten mit irgendwem in Verbindung bringen.

      Na, das ist aber auch eine gute Freundin, da hatte sie wirklich recht! Ich hoffe, die Bücher gefallen dir auch so wie mir? :)

      David Safier erinnert mich an mein FSJ und an einer gute Freundin. Im FSJ habe ich das Hörspiel und die Bücher von einer Lehrerin ausgeliehen bekommen und deswegen bin ich auch Fan davon geworden.

      Aber stimmt, man findet echt viele Bücher, die man mit anderen verbindet :)

      Liebe Grüße
      Lena

      Löschen