25 April 2017

[31 Wochen, 31 Bücher] Ein Buch, das ich liebte, aber nun hasse

2 DREAMS left | leave a DREAM


Hmm, das ist ja mal eine schwere Frage. Ich glaube ich hasse keine Bücher, die mal geliebt habe, ich mag sie nur nicht mehr so gerne... Mal schauen, was ich finde.
Lust mitzumachen? Infos und die Fragen findet ihr hier.

Ein Buch, das ich jetzt hasse (oder wenider mag)

Biss zum Morgengrauen - Stephenie Meyer
Mit Romantik oder gar Leidenschaft hätte Bella ihren Umzug nach Forks, einer langweiligen, verregneten Kleinstadt in Washington State, kaum in Verbindung gebracht. Bis sie den geheimnisvollen und attraktiven Edward kennen lernt. Er fasziniert sie, obwohl irgendetwas mit ihm nicht zu stimmen scheint. So gut aussehend und stark wie er kann kein gewöhnlicher Mensch sein. Aber was ist er dann?

Also wie gesagt, ich hasse das Buch nicht. Ich war früher wirklich schwer begeistert davon und hab es innerhalb von zwei Tagen gelesen. Heute denke ich, würde mich das Buch nicht mehr zum Ausrasten bringen. Wobei beurteilen kann ich es wohl erst, wenn ich es mal wieder lesen würde...^^ Übrigens den vierten Band fand ich von Anfang an schlecht ;) 

Habt ihr ein Buch, das in diese Kategorie fallen würde?

Kommentare:

  1. Huhu,

    bei mir würde genau das Buch in die Kategorie fallen. Ich fand es früher total toll und weiß beim besten Willen nicht, was mich damals so sehr daran begeistert hat.

    LG
    Bettina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey,

      ja, ich fand die auch so toll... Wobei ich das Gefühl habe, dass es mir mit mehreren Büchern von Früher so gehen würde. Denke, bei mir lag es auch daran, dass ich noch nicht so viele Bücher im Bereich Jugendbuch gelesen habe, als die Bücher erschienen sind. und vermutlich weil ich gerade im Zielgruppenalter war :D

      Liebe Grüße
      Lena

      Löschen